Zucchini-Möhrennudeln mit Pasta Bavette und Lachs

Zucchini-Möhrennudeln mit Pasta Bavette und Lachs

Gemüsenudel-Bavette mit Gremolata und Lachswürfeln

(nach einem Originalrezept von Hagen Grote)

Zucchini, Zucchini, Zucchini… Nun hat sie uns doch noch erwischt die berühmt berüchtigte „Zucchinischwemme“. Und wir dachten schon wir bleiben dieses Jahr gänzlich davon verschont, wo doch unsere einzige liebevoll gepflanzte Zucchinipflanze einfach keine Ernte einbringen wollte. Doch als uns letzte Woche die LandaufsHerz-Großeltern besuchten gab es als Mitbringsel einen ganzen Korb voll ZUCCHINI!

Zucchini-Möhrennudeln mit Pasta Bavette und Lachs

Na und wenn sie schon in den Mengen da sind dann werden sie natürlich auch gebührend verarbeitet. Köchinnen-Ehrensache! In meinem Kopf ratterte ich alle mir bekannten Zucchini-Rezepte herunter von Suppe über Kuchen bis hin zu überbackenen Ofenzucchini und gegrilltem Gemüse.

„Dieses Jahr soll aber etwas NEUES dabei sein“ war mein Vorsatz an mich, um meine Lieben und mich mit einem kulinarischen Gaumenfreuden-Highlight zu überraschen. Etwas, das wir so noch nicht hatten, etwas Besonderes und dennoch nicht zu Kompliziertes.

Beim „Rezepte finden“ schlängele ich mich ja gerne wie ein Genießerscout durch alle möglichen Kochportale hindurch, lasse mich von wunderschön fotografierten Gerichten verzaubern und picke mir dann meist zwei bis drei Varianten heraus aus denen ich meine eigene Kreation bastele. Und Voilà bis jetzt kam ich immer gut an damit. Das soll auch weiterhin so bleiben.

Doch nun zurück zu meinem NEUEN Zucchini Rezept… Ich muss kurz ausholen, denn kürzlich bin ich auf der Suche nach einer Tannenbaum-Gugelhupfform auch auf die Seite von Hagen Grote gekommen. Hagen Grote ist ein führender Online Shop für begeisterte Hobby- und Profiköche/-bäcker mit hochwertigen Küchengeräten, Haushaltshelfern, erlesenen Delikatessen und eigens für den Leser entwickelten Rezepten, abgestimmt auf sein gesamtes Produktangebot. Zur Webseite -> www.hagengrote.de
Mein Kochinteresse war natürlich geweckt und überaus neugierig klickte ich alle – wirklich alle – seiner Rezepte in den gesamten Kategorien durch und fand es – mein NEUES Zucchini Rezept. Allein schon die dazugehörigen Bilder und Zutaten kamen mir so einladend entgegen dass ich förmlich die begeisterten Gesichter meiner Lieben vor Augen hatte, würde ich sie mit so einem hochwertigen und überaus lecker angerichteten LeichteKücheEssen überraschen.
Alle Zutaten hatte ich schon zuhause bis auf Lachsfilet und Bavettenudeln und die bekam ich in meinem Lieblingssupermarkt mit Herz. Meinem kulinarischen Gaumenfreuden-Highlight stand also nichts mehr im Wege. Hagen Grote führte mich quasi durch sein Rezept mit  verständlich geschriebenen Worten und gut aufeinander aufgebauter Zubereitungsabfolge. Ein paar kleine Zutatenänderungen meinerseits und WOW fertig war mein absolut gelungenes Gourmetgericht.

Von Herzen kommend hier nun mein leicht abgewandeltes Rezept für dich zum Nachkochen.

Das Originalrezept von Hagen Grote findest du hier.

Zucchini-Möhrennudeln mit Pasta Bavette und Lachs

 

Zutaten (für 4 Personen)

Gemüsenudel-Bavette:
2 Möhren
1 grüne Zucchini
1 gelbe Zucchini
2 Frühlingszwiebel
15og Bavettenudeln (Spaghetti ähnliche Bandnudeln)

Gremolata:
1Bund glatte Petersilie
1 Bio-Zitrone
4EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Lachs:
500g Lachsfilet (ohne Haut und Gräten)
Salz, Pfeffer
1EL Mehl
1EL Butter
2 Zweige Thymian
1EL Olivenöl
1 Zitrone

Außerdem:
einige Zweige Thymian zum Garnieren

 

Zubereitung

Gemüsenudel-Bavette:

  1. Mit Hilfe eines Spiralschneiders die geputzten Möhren und Zucchinis zu Gemüsenudeln schneiden. Die Frühlingszwiebeln mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden
  2. Zuerst die Möhren und die Frühlingszwiebel im Dampfgarer oder -wenn nicht verfügbar- im Salzwasser (10g/Liter) knapp al dente garen. Zum Schluss für 1-2 Minuten die Zucchinis zufügen. In einen Seiher geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Bavettenudeln im Salzwasser knapp al dente garkochen, abgießen und noch feucht mit den Gemüsenudeln mischen. Bei geringer Hitze zusammen warm halten

Gremolata:

  1. Die gezupften Petersilienblättchen grob hacken
  2. Die Zitronenschale reiben
  3. Olivenöl zufügen und mit Salz und Pfeffer gut würzen und durchmischen

Lachs:

  1. Lachsfilet in ca. 3-4 cm dicke Würfel schneiden
  2. Mit Salz und Pfeffer würzen und leicht mit ein wenig Mehl bestäuben
  3. Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lachswürfel darin kurz von allen Seiten knusprig anbraten, so dass sie innen saftig bleiben. Dabei wenige Male vorsichtig wenden, damit die Lachswürfel nicht zerfallen
  4. Gezupfte Thymianblättchen über die Würfel streuen und mit Zitronensaft beträufeln

Fertigstellen und Anrichten:

  1. Gremolata unter die erwärmten Gemüse-Bavettenudeln heben
  2. Gemüse-Bavettenudeln mithilfe einer Gabel zu hübsch geformten Röllchen drehen und auf Teller setzen
  3. Lachswürfel zufügen und mit Thymianzweigen garnieren

Zucchini-Möhrennudeln mit Pasta Bavette und Lachs

 

Viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

Herzlichst

Ulrike & Alina

 

 

Hast Du schon unser leckeres Mozzarella – Rucola Sandwich  probiert? Nein? Das solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen♥
-> Rezept

 

 

 

 

 



Kommentar verfassen