DIY | Trend – Handlettering

DIY | Trend – Handlettering

Den Sommer 2016 durfte ich in dem schönen Amerika verbringen. Da die Amerikaner uns mit den Trends meist voraus sind habe ich mich dort mal ein wenig umgesehen und bin auf einen Trend besonders aufmerksam geworden:

 Das Handlettering.

Bestimmt hast auch du schon etwas davon gehört, daher möchte ich auf die Beschreibung nicht zu sehr eingehen.

Ich bin jedes Mal begeistert wie toll einige das Handlettering beherrschen. Ich gehöre zu den Personen mit einer absolut “unschönen” Handschrift. Aus diesem Grund war es für mich noch interessanter es trotzdem zu versuchen.
Und ich bin jedes mal erstaunt, wie toll meine Letterings werden 

Heute möchte ich dir gerne zeigen, wie auch du solch ein einfaches Lettering gestalten kannst und was ich dazu verwende.
Ich habe dir meine verwendeten Produkte verlinkt, solltest du Interesse daran haben.

 

Dream BIG

Für mein heutiges Handlettering brauchst du einen Radiergummi, goldenen Stift*, schwarzen Stift*, Bleistift, Washi Tape*, Zirkel* und eine Karte*/Papier.

 

img_8624

 

Bevor du anfängst machst du dir am besten erst einmal eine Vorlage/Skizze wie dein Lettering am Ende in etwa aussehen sollte. So erleichterst du dir deinen Start.

 

img_8630

 

Noch einen kleinen Tipp bevor es mit dem Malen/Zeichnen los gehen kann. Ich befestige die Karte*/Papier an 2 Ecken mit dem Washi Tape* und klebe es auf den Tisch/Unterlage, damit es nicht verrutschen kann. Diesen Schritt solltest du auf keinen Fall überspringen. So können einige schöne Handletterings ganz leicht “in den Sand gesetzt werden”…
Jetzt aber LOS: mit dem Bleistift und dem Zirkel* kannst du dir nun ganz vorsichtig deine Vorlage auf deine Karte*/Papier übertragen. Versuche so wenig wie möglich aufzudrücken, denn später wird der Bleistift wieder entfernt.

 

img_8632

 

Dann kann es jetzt schon los gehen, um mit dem schwarzen Stift* zu malen. Den Kreis – sowie die Schrift – kannst du ganz nach deinen Wünschen gestalten, denn dort gibt es unzählige Möglichkeiten das Lettering auf dich abzustimmen. Sobald du deinen Kreis und die Schrift geschrieben hast kann der Bleistift vorsichtig mit dem Radiergummi entfernt werden.

Da mir persönlich Gold total gefällt habe ich mit einem goldenen Stift* das ganze noch ein wenig abgerundet.

 

img_8634

 

Du hast keine schöne Schrift? Lass dich davon nicht abhalten und versuch es trotzdem und dann heißt es üben üben üben ♥

 

Deine Alina 

 

*Affilate-Link

 



Kommentar verfassen